< Bezirkskönigsschiessen in Königsfeld am 09.10.2016 >

                                          << Horrido >>                                                             Hauptmann Peter Nonn ist der neue Bezirkskönig                                               im Bezirksverband Rhein-Ahr                 

Nach einem einleitenden Wortgottesdienst und anschließendem Festzug durch  Königsfeld, konnte am Anfang des Bezirkskönigs-und Prinzenschießen des Bezirks Rhein-Ahr noch keiner der anwesenden Schützen ahnen, wie erfolgreich der Tag für uns enden würde.

 

Am Anfang wurde die Reihenfolge der teilnehmenden Schützen der anwesenden Bruderschaften und Anwärter auf die Bezirkskönigswürde ausgelost und das Schiesspiel konnte parallel zu der Schüler- und Jugendklasse beginnen.

 

Hier konnte Schützenbruder Horst Ruge, mit dem Abschuss des Schweifes vom Berzirkskönigsadler einen ersten Erfolg vermelden.

 

Anschließend konnte Hauptmann und Brudermeister Peter Nonn

um 19:11 Uhr, mit dem 124. Schuss Kaliber 16,

den letzten Rest des Königsvogels pulverisierend von der Stange holen.

Er setzte sich damit gegen die 81 Mitbewerber aus insgesamt 11 Vereinen durch. Unter dem Jubel der anwesenden Schützen wurde anschließend die Krönung des neuen Bezirkskönig durchgeführt.

Diese Ehre wurde zuletzt vor 25 Jahren Schützenbruder Jose Ripoll an gleicher Stelle zuteil und stellt im Hinblick auf das kommende 150. Jubiläumsjahr in 2017 eine weitere würdevolle Bereicherung dar.

Dieser für uns unerwartet erfolgreiche Ausgang des Festes, wurde dann abschließend nach Rückkehr in Brohl, mit einem "Spätschoppen" in der Bürgerstube, noch ausgiebig gefeiert.

Schützenfest in Brohl/Rhein am 28.08.2016

Bei hochsommerlichem Wetter,

konnte Hauptmann und Brudermeister Peter Nonn die Gäste,
die zum Schützenfest der St. Matthiasschützenbruderschaft zahlreich erschienen waren, am Nachmittag des 28.08.2016 recht herzlich begrüßen und eröffnete pünktlich um 14:00Uhr die Schiessspiele auf dem Schützenplatz Mühlenwiese.

Zu Begrüßen waren hier, so wie auch im letzten Jahr, viele Brohler Bürger,
die hierzu herzlichst eingeladen waren sich an dem Schützenfest zu beteiligen.

 

Ebenso begrüßte er die eingeladenen Ehrengäste vom Bezirksverband Rhein-Ahr, den Bezirksbundesmeister Sigi Belz mit Begleitung und den amtierenden Bezirkskönig Roland Wichterich mit Gefolge und begleitenden Bezirksadjutanten Ludwig Nett, sowie die Würdenträger aus den Vereinen der zehn eingeladenen Gast-Bruderschaften aus dem Brohltal-Bund, Bad Breisiger Land und Rheinbrohl (Bund Linz-Neuwied).

 

Ehrengäste Bezirksverband Rhein-Ahr

Es folgten hierauf nacheinander das Ausschießen von zwei Wurst.-
sowie anschließend je ein Basalt-Keramik.- und ein Spirituosenadler,
wobei hier allerdings mit großem Kaliber (Großkaliber- Büchse in Kaliber 16)
auf den massiven Rumpf der jeweilige Sieger des Hauptpreises ausgeschossen wurde.

Zudem wurde in diesem Jahr auch wieder ein Luftgewehrschießen für Schüler und Jungschützen durchgeführt.

Schiessorganisation

Ebenso wurde, wie schon in 2011 als neues Schiessspiel eingeführt,
wieder ein neuer Bürgerkönig unter den anwesenden Bürgern ausgeschossen.
Hier konnte der scheidende Altkönig 2015 Tobias Mannheim aus Brohl,
den Wanderpokal an den neuen Bürgerkönig 2016 Max Heidrich weiterreichen.
Zusätzlich wurde hierzu auch ein Siegerpreis dem neuen Bürgerkönig überreicht. Er erzielte, mit 29 Punkten auf seiner geschossenen Siegerscheibe, das beste Ergebnis unter allen sich beteiligenden Bürgern, die um die Königswürde wetteiferten.

 

 

Anschließend wurden die Preise an alle Sieger in einer Siegerehrung auf dem Schützenplatz übergeben.

Rumpfsiegerin BasaltKeramikadler

Der Tag klang dann anschließend, bei geselligem Zusammensein auf dem Schützenplatz Mühlenwiese, harmonisch aus.

Kirmes in Brohl/Rhein am 26.06.2016

Die St. Matthias-Schützenbruderschaft Brohl/Rhein 1867 e.V., welche im kommenden Jahr das 150jährige Bestandjubiläum begehen darf, ist als der älteste Brohler Verein seit Anbeginn mit der kath. Kirche und somit auch mit der Kirmes (Kirchmess) und dem Patrozinium unseres Pfarrpatrons, dem hl. St. Johannes der Täufer auf`s engste verbunden.
 

 

Bereits in der Satzung aus dem Gründungsjahr 1867 zählten neben dem Hochfest unserer Matthiasbruderschaft, dem Patronatsfest um den 24.Februar,
das sogenannte "Gottesgeleit des Allerheiligsten" in der Fronleichnamsprozession und der Sakramentsprozession zur Kirmes,
zu den traditionell hervorgehobenen Verpflichtungen im Jahreskreis der Schützen.

 

Neben den kirchlichen Festlichkeiten waren die Kirmestage immer schon ein Treffpunkt für "die Brohler" und den Vereinsmitgliedern der ortsansässigen Vereine.

 

 

Ebenso versammeln sich auch die Mitglieder unserer Bruderschaft in Ihrer Tracht, mit unserem König Wolfgang Paulsen in einer illustren Runde,
um den Kirmes-Frühschoppen im Kirmeszelt zu begehen;
bis dann das als "Brohler Lied" bekannt, mit musikalischer Unterstützung und
aus voller Brust gesungen wird mit dem Refrain:
"Drum grüße und preis`ich Dich, muntere Brohl, bei Dir will ich weilen, bei Dir ist`s mir wohl."

 

 

So konnte der hohe Festtag des Kirmesfestes, auch wegen des Besuches der Weinkönigin von Rheinbrohl mit Ihren Prinzessinen und Begleitung,

in harmonischer Runde, für manchen wackeren Schützen bis in die Abendstunden, ausklingen.

 

Jubiläumskönigsschiessen am 26.05.2016

                   Wolfgang Paulsen ist unser Jubiläumskönig

Am Fronleichnamstag trafen sich die Schützenschwestern
und Schützenbrüder wieder einmal auf dem Schießstand in der Mühlenwiese,
um ihren König 2016/17 zu ermitteln.


Brudermeister Peter Nonn konnte hierzu 31 Schützen zum Fest begrüßen und
gab pünktlich um 16 Uhr das Schießen auf den Königsvogel frei.
Viele Gäste, darunter auch VG-Bürgermeister Bernd Weidenbach und
Ortsbürgermeister Michael Schäfer mit Gattin, hatten sich eingefunden
um den spannenden Wettkampf um die Königswürde zu verfolgen.
Das Knallen der schweren Büchse mit dem Kaliber 16 war weithin zu hören.
Der Anschuss auf den Königsadler erfolgte durch den
scheidenden König Thomas Müller und als zweiter Schütze

Hptm und Brudermeister P. Nonn.

 

 

Der vorbereitende Auftakt zum Königsschuss
Zum ansehen bitte doppelt anklicken...
derSemiFinaleSchuss.mp4
MP3-Audiodatei [5.3 MB]

Die weitere Reihenfolge wurde durch das Los entschieden. Der spannende Wettstreit der Anwärter endete um 19.38 Uhr, als Schützen-Urgestein Wolfgang Paulsen den finalen 139. Schuss setzte und den letzten kleinen verbliebenen Rest des Königsvogelrumpfes mit einem gezielten Schuss von der Stange holte.
Er wird damit als neue Majestät, die Bruderschaft in Ihr 150. Jubiläumsjahr führen.

 

Der Jubiläums-Königsschuss von W. Paulsen am 26.06.2016
Zum ansehen bitte doppelt anklicken...(Info: Dateigroesse 28.2 MB)
DerFinaleSchuss26.06.2016web.mp4
MP3-Audiodatei [28.2 MB]

Dass die Brohler einen neuen Schützenkönig haben, wurde auch durch die Böller - Buben lautstark mit einem Schwarzpulversalut und dem damit verbundenen Echowiederhall im Brohltal verkündet.
Für die musikalische Untermalung der Schießspiele sorgte hierzu, wie auch in den letzten Jahren, der Musikclub „Fidelio“ Brohl.

 

Die weiteren zielsicheren Schützen auf die Bestecke waren:

 

Kopf:              Horst Ruge,
linker Flügel:   Gerd Speich,
rechter Flügel: Norbert Degen,
Schweif:         Martin Netz

 

Begleitend zum Königsschießen wurde unter den Schützen
ein Ehrenpreis-Schießen durchgeführt.
Hier konnten sich folgende Schützen auszeichnen:

 

Schützenklasse:
1. Manuel Kopp, 2. Martin Netz, 3. Andre Frenzel;
Altersklasse:
1. Thomas Nonn, 2. Manfred Dötsch, 3. Gabi Mannheim;
Seniorenklasse:
1. Josef Laux, 2. Helmut Poch, 3. Manfred Lerchl;
Seniorenklasse über 70 Jahre:
1. Werner Fußhöller, 2. Karl Peter Lerchl, 3. Wilhelm Remy.

 

Nach dem Ende der Schießspiele wurden die Ehrenpreise an die Sieger
Überreicht und die Bestecksieger des Königsvogels mit einem entsprechenden Orden ausgestattet.
Zum Abschluss erfolgte die Inthronisierung des neuen Königs. Ihm wurden unter dem Jubel der anderen Schützen die Königskette und der Königsdegen überreicht. Außerdem erhielt er einen Königspreis in Form einer Grafik des heiligen Matthias, dem Schutzpatron der Bruderschaft. Die Orden des Königsvogels und Ehrenorden wurden in diesem Jahr von Oberleutnant Thomas Nonn gestiftet.

Nach dem obligatorischen Königstrunk und dem sich anschließenden Tanz
bedankte sich Brudermeister Peter Nonn bei allen teilnehmenden Mitgliedern für die aktive Gestaltung des Festes.
Danach wurde noch lange, musikalisch untermalt von Peter Speich, harmonisch weitergefeiert.
 

Der erste offizielle Auftritt der neuen Majestät Wolfgang Paulsen erfolgt dann traditionell am Kirmessonntag, am 26. Juni. Dann wird er in der Sakraments-Prozession mit den übrigen Schützen das Gottes-Geleit geben.
Anschließend wird dann in der Rheinanlage zünftig die Kirmes gefeiert.

 

Fronleichnamsprozession am Dreifaltigkeitssonntag den 22.05.2016

Punkt 16:00Uhr trafen sich die Schützen, um Ihren amtierenden König Thomas Müller, mit musikalischer Unterstützung des MCF und unter dem Ehren-Donner der "Katzenköpfe" von den begleitenden Böllerbuben, abzuholen.

 

In diesem Jahr jedoch außerplanmäßig am 22.05.2016 nur zur Fronleichnamsmesse und Prozession.
In Vorbereitung der Festzeitschrift zum 150jährigen Bestehen unserer Bruderschaft, wurde vor der Kirche zusätzlich ein aktuelles Gruppenfoto, auch für die Historie, angefertigt.

 

Nach dem Fronleichnamsgottesdienst wurde dann traditionell
das "Gottesgeleit am Allerheiligsten" in der Fronleichnamsprozession durch die Schützen gegeben.
Im Anschluß an den Schlusssegen unseres Präses G. Marmann,
marschierten die versammelten Schützen zu einem kleinen Dämmerschoppen in der "Bürgerstube", um den Tag so ausklingen zu lassen.

 

125 Jahre Pfarrkirche St. Johannes der Täufer Brohl/Rhein

In diesem Jahr feierte auch unsere Pfarrkirche Ihr 125jähriges bestehen mit einer Festmesse mit anschließendem Umtrunk, wozu alle Brohler Mitbürger eingeladen waren (weitere Informationen siehe Pressetexte unten).

Presseartikel Bad Breisiger Fenster
125JahrePfarrkircheBrohlBBFensterArtikel[...]
PDF-Dokument [1.6 MB]
Presseartikel Blick-aktuell / Ausgabe Bad Breisig
Wochenzeitung_Bad Breisig _ Brohltal_120[...]
PDF-Dokument [650.5 KB]

Jahreshauptversammlung und Neuwahl des Vorstandes am 27.02.2016

Wie in jedem Jahr um oder am Matthiastag, dem Namenpatron der Schützenbruderschaft folgend, fand die Jahreshauptversammlung und in diesem Jahr auch Neuwahlen des Vorstandes im Schützenhaus in der Mühlenwiese statt.
Zum Auftakt des Tages wurde unsere amtierende Majestät Thomas Müller
vorher standesgemäß, unter Ehresalut der Böllerbuben, zum Kirchgang abgeholt.

Hier wurde vor dem Kirchgang den Verstorbenen und Gefallenen der beiden Weltkriege die entsprechende Ehrerbietung dargebracht.

Dann ging es anschließend auf den Schützenplatz in der Mühlenwiese, wo der alte Vorstand in Verbindung mit der Neuwahl des Vorstandes, den scheidenden Hauptmann und Brudermeister Werner Fußhöller in Würdigung und als Dank für seine 20jährige Arbeit als Brudermeister und dem damit verbundenen großen Einsatz zum Wohl unserer Bruderschaft in den Stand des Majors ernannte.

Im Anschluss an diese Ehrung wurde nun der neue Vorstand, aus den Reihen der anwesenden Mitglieder gewählt.
Hier hieß es dann "Horrido" - der vorige Oberleutnant Peter Nonn ist nun unser neuer Brudermeister.


Die weiteren Führungspositionen wurden dann ebenso gewählt.
Sein erster Stellvertreter ist Thomas Nonn und als Leutnand wurde Karl-Heinz Schumacher gwählt.

Anschließend wurden die weiteren Positionen des neuen Vorstands mit neuen  und alten Kräften belegt.

Neuer geschf. Vorstand / v. l. n. r.: OltTh. Nonn; Kass.G.Mannheim; Hptm P.Nonn; Lt K.-H. Schuhmacher; Schriftf. R. Mularczyk

Ebenso gab es hier auch für Ihre langjährige Mitgliedschaft
(für 25, 30 und 40 Mitgliedsjahre) zu ehrende Schützen.

Dann erfolgten noch diverse weitere Punkte die auf der Tagesordnung zu beraten waren.
Abschließend war der Tag erfolgreich verlaufen und konnte nun so auch ausklingen.

Neues und Informatives aus unserem Schützenleben

 

Schützenkönig 2018/19

(31.05.18)

 

Mike Sahl

Nach einem fairen Wett -

streit mit anderen An- wärtern unserer Bruder schaft um die Königs-würde 2018, gelang um 20:28 Uhr, mit dem 170. Schuß, Schützenbruder Mike Sahl der Sieg.

 

Mike Sahl konnte unter den Jubelrufen seiner Mitstreiter, die zahlreichen Gratulationen der  Schütz-

enbrüder, sowie vielen anderen Anwesenden die mitgefiebert hatten, in Freude entgegennehmen.

 

In Brohl es nun die Runde machte:

- „Horrido! -
Wir haben einen neuen Schützenkönig!“


Mit seinem finalen 170.ten
Schuß, erlegte er zielge- nau den verbliebenen Rest vom Rumpf des Königs vogels.

 

Mike Sahl wird als 138.ter Schützenkönig die Reihe der Könige in der Brohler
Bruderschaft in Würde weiterführen.

 

Ihm zu Ehren ein drei- faches "Horrido" und ein glückliches Regentschafts-jahr 2018/19!

 

Brohler Bürgerkönig 2017

Eingebunden in das 150.te

Jubiläumsschützenfest am 27.08.2017, wurde unter den teilnehmenden Brohler Bürgern wieder ein neuer Bürgerkönig ermittelt.

 

Nach einem fairen und so-

gleich spannenden Wett-

kampf ging Tobias Mann-

heim als Sieger empor. Er erzielte 29 Ringe auf sei-ner Wertungsscheibe und wurde damit neuer Brohler Bürgerkönig 2017.

 

Der Siegerpokal bleibt nun bis zum nächsten Schützenfest 2018 in seinem Besitz und er darf sich nun darauf, schon zum zweiten Mal als

Bürgerkönig verewigen.

- Mitglied werden? -

 

Dann nutzen Sie unser

Kontaktformular

für weitere Infos -

wenden sich alternativ

an unseren Brudermeister

oder

laden Sie unser

Anmeldeformular

herunter.

 

Wir freuen uns auf Sie!

Besucherzähler