Die Pandemie geht auch in 2022 weiter...*

155.te Jahreshauptversammlung der St. Matthias Schützenbruderschaft Brohl/Rhein 1867 e.V. am 08.04.2022

Zu Beginn der Generalversammlung begrüßte Brudermeister P. Nonn

unsere Majestät H. Petry, anwesende Goldjubilare H. J. Beutgen, H. Sahl und

die anwesenden Mitglieder in der 155.ten Jahreshauptversammlung.

 

Er dankte weiterhin den Schützen für Ihre aktive Beteiligung, sowie den Besuch der Pandemiebedingt wenigen Termine in den vergangenen 2 Schützenjahren.

Nach der Begrüßung durch Brudermeister Peter Nonn,

wurde den namentlich genannten Verstorbenen der Bruderschaft gedacht und

durch eine Schweigeminute die Ehrerbietung erbracht.

 

Im Anschluss gab hier nun Brudermeister Peter Nonn einen kurzen Rückblick

auf die vergangene Historie und daran anschließend,

ein Resümee der letzten 2 Jahre, mit seinen wenigen Höhepunkten und

Pandemiebedingten Einschränkungen in vielen Bereichen des Schützenlebens,

da auch keine Schützenfeste möglich waren.

 

Weiter gab es hier auch Ehrungen auszugeben an langgediente Schützenbrüder,

wo anwesend unter dem Beifall der anwesenden Mitglieder folgende geehrt wurden:

Schützenbruder W. Paulsen für 30Jahre Mitgliedschaft und

jeweils für 40 Treue Schützenjahre,

der 1. Schriftführer und 1. Schießmeister sportl. F. R. Mularczyk,

sowie Oberleutnant Thomas Nonn.

Nach einem wohlschmeckenden kleinen Imbiss, ging man nun anschließend

gestärkt an die wichtigen Punkte der Tagesordnung.

Nach Entlastung des "alten" gesetzl. Vorstandes ging es zur Neuwahl des neuen,

nun in diesem besonderen Fall für 4 Jahre, die Führung übernehmenden Vorstandes.

 

Nach Wahl des Versammlungsleiters W. Paulsen,

wurde Peter Nonn ein weiteres mal im Ehrenamt bestätigt.

Anschließend wurde nach Wahl des neuen Oberleutnants Martin Schnitker,

der „alte“ Leutnant Karl-Heinz Schumacher auch als der neue im Ehrenamt bestätigt.

Weiter folgten nun alle weiteren zu besetzenden Ehrenämter,

die nun bei offener Wahl, Ihren Kandidaten fanden,

sowie abschließend sogar eine Neuaufnahme von Uwe Petermeier

in der Zusammenkunft Ihren Höhepunkt fand.

 

Abschließend wurde der neue Vorstand mit den anwesenden gebührend,

in Ihr zukünftig nicht leichtes Amt eingeführt und der Abend fand dann,

nach dem verkünden des Versammlungsendes

durch den Hauptmann und Brudermeister Peter Nonn, ein harmonisches Ende.

Fronleichnamsfest und Königschiessen im Juni 2022

Fronleichnams-Prozession am 12.Juni 2022

 -Fronleichnamsfesttag wieder in zwei Tagen getrennt-,

konnte Hauptmann Peter Nonn an diesem ersten Tag, bei Sonnenschein,

mit musikalischer Unterstützung des MSF Hönningen, an unsrer Sporthalle losmarschieren, um den scheidenden Silberkönig Heinz Petry,

nach langer Regentschaft (3. längster in der historie) abzuholen,

zum Kirchgang mit anschliessender traditioneller Prozession.

 

Nach untermalung durch die Böllerbuben, mit Knall und Kordit, beging man dann anschliessend die Fronleichnamsmesse, zelebriert durch unseren Präses G. Marman und Diakon Krautscheid.

 

Der Tag wurde dann nach der Prozession mit einem Marsch zum Schützenhaus fortgesetzt, wo ein abschliessender Majestäts-Abschieds-Umdrunk, mit Ehrungen einiger Gönner, wie unser Ortsbürgermeister und Jubilare stattfand;

und spät sein Ende fand.

140.tes Königsschiessen an Fronleichnam am 16.Juni 2022

Hauptmann Peter Nonn konnte bei strahlendem Sonnenwetter, den zweiten Festtag begrüßen und die Schiessspiele begannen ab 14Uhr Ihren Wettstreit unter den Schützenbrüdern.

Nach dem Anschuss des Jungschützenadlers, konnte hier am Abend,

als neues Novum unserer Bruderschaft, eine Jungschützenprinzessin Schrade,

Ihr Debüt feiern.

 

Paralell dazu wurden auch Wurstadler und er Ralf Butterbrodt-Adler erneut ausgeschossen. Teilnameberechtgt waren die Mitglieder der Prinzengarde, Würdenträger u. Trägerinen, wie z. B. die Brunnenkönigin Bad Breisig,

sowie Mitglieder unserer Bruderschaft.

 

Auf den Rumpf war hier aus unserer Bruderschaft Fähnrich Frank Fichtner Erfolgreich und konnte den Pokal mitnehmen, um diesen mit einer Plakette seines Namens zu versehen und diesn im nächsten Jahr wieder abzugeben um ausgeschossen zu werden.

 

Hierzu wurde auch der Königsadler 2022 mit der schweren Büchse 16" ausgeschossen.

 

Nach einem zähen Wettkampf um Partieen des Rumpfes,

konnte um 19:33h Manfred Dötsch seinen Erfolg, mit einem präzisen Schuss,

unter dem Jubel seiner Schützenbrüder, seinen Abschuss vermelden.

Dieses kündeten dann anschliesssend sogleich die Böllerbuben, weithin hörbar,

mit einem Königlichen Salut Ihrer "Katzenköpfe".

 

Hieran wurde nun traditionell der Abend mit der Intronisierung des neuen Silberkönigs fortgefahren, woran sich auch zwei Ehrentänze, unter dem Beifall der Mitbrüder, anschlossen.

Anschliessend fand der Abend seinen frühmorgendlichen Abschluss...

Kirchmess in Brohl 26.Juni 2022

Hauptmann Peter Nonn konnte zum morgendlichen Abholen unserer frischgebackenen neuen Silber- Majestät M. Dötsch und Bezirksprinz Siebolt,

sowie unserer Jungschützenprinzessin Schrade, am ehemaligen "Annemies Lädchen",

unter strahlendem Sonnenschein viele Schützenbrüder und Jungschützen begrüssen.

 

Nach dem aufspielen des MF Hönningen, marschierte die Formation in Richtung seiner Königsburg und man holte nun sein "Majestätisches Dreigestirn",

unter einer zünftigen musikalischen Begleitung und dem Donnergrollen der Böllerbuben, vor Ort mit dem Präsentiermarsch ab.

 

Nach kurzem Imbiss, wurde danach wieder unter Musik die Marschformation aufgenommen und unsere drei Majestäten, in Mitte der Schützenbrüder,

marschierten nun zum Kirchgang, unserer Kirchmess.

 

Nach der zelebrierten Kirchmess, durch Diakon Krautscheid,

wurde nun der Tradition gemäß, das Allerheiligste in einer Prozession,

durch Brohl getragen und dem Glaube, der auf unserer Fahne geschrieben steht, nachgekommen.

Hierzu flankierten die Schützen, so auch wie beim letzten mal,

das Allerheiligste und trugen dazu auch den Himmel darüber.

 

Nach dem Schlusssegen, am Ehrenmal, ging es dann mit zünftiger Musik,

auf den Kirmesplatz und man feierte dort die Kirmes, in froher Runde.

Gekröhnt am Schluss mit dem Brohltallied aus allen Kehlen,

endete dieser der besondere Hochfest-Tag in harmonischer Runde.

Schützenfest in Brohl / Rhein am 28.August 2022

Nach nun zweijähriger Pandemiepause,
veranstaltete die St. Matthiasbruderschaft 1867 Brohl/Rhein e. V.
am Sonntag, den 28.08.2022 wieder Ihr traditionelles Schützenfest,
auf dem Schützenplatz, in der Mühlenwiese.

 

Hier konnte Hauptmann und Brudermeister Peter Nonn,
bei bestem Festwetter und erträglicher Temperatur,
viele Gastvereine aus dem Rhein-Ahr-Bezirk und dem
Brohltalbund herzlichst begrüssen.


Zudem gaben auch, wie beim letzten Fest,
die Rheinbrohler Schützen,
als befreundete Nachbarn über den Rhein gekommen...,
Ihr willkommenes "Stelldichein" zum Festtag.

 

Nach der Begrüßung, der vielen Gäste und Gönner,
konnte Hauptmann Peter Nonn, um 14:00Uhr,
die Schiessspiele eröffnen.

 

Neben den obligatorischen Geldadlern,
ward auch ein Spiessbratenadler, "zum Abschuss" freigegeben.
Der Rumpf konnte hiervon dann am Nachmittag,
der Rheinecker Schütze R. Kloppe,
geschossen mit der 16" Vogelbuchse,
als finale Siegertrophähe verbuchen.

 

Paralell dazu wurde auch ein weiteres mal ein Bürgerkönig ermittelt.
Den Sieg hier, mit Wanderpokal und Preis,
errang Ingo Schmitz, als Brohler Bürger.

 

Weiterhin wurde auch der
„Karl und Franz Josef Nonn Gedächtnispreis" ausgeschossen,
wo unsere Majestät M. Dötsch, als Rumpfsieger hervorging.

 

Zu den Spielen wurden auch für die Schützen-Jugend ein Wettbewerb
mit Luft.-u.Lasergewehr angeboten und dies wurde am Tag auch rege genutzt.

 

Für das leibliche Wohl war hier die Cafeteria,
in der Schützenhalle mit Kaffee und Kuchen aufwarten, -
sowie die Küche und Ausschank mit weiteren Speisen und Getränken
die Gäste bewirten.

 

Abschliessend konnte Brudermeister und Hauptmann Peter Nonn,
unsere Majestät Manfred Dötsch,

sowie Jungschützenprinzessin Emely Schrade,
den Festtag, nach langer Corona-Auszeit,
mit vielen Gästen als gelungen verbuchen und konnten den Tag harmonisch,
im Kreise der Schützen ausklingen lassen.

 

Informatives

aus unserem

Schützenleben

 

Schützenkönig 2022/23

(16.06.22)

-140'ter Silberkönig -

 

Manfred Dötsch

- Mitglied werden? -

 

Dann nutzen Sie unser

Kontaktformular

für weitere Infos -

wenden sich alternativ

an unseren Brudermeister

oder

laden Sie unser

Anmeldeformular

herunter.

 

Wir freuen uns auf Sie!

Besucherzähler